United Nations High Commissioner for Refugees

Jemen: Hilfslieferungen unter schwierigen Bedingungen

03.07.2015 | 

Sanaa - Obwohl viele Binnenvertriebene im Jemen für humanitäre Organisationen schwer zu erreichen sind, leistet UNHCR weiterhin Hilfe und konnte im Mai und Juni 56.369 Menschen mit lebensnotwendigen Hilfsgütern versorgen.

Mittelmeer: Rekordzahl an Flüchtlingen und MigrantInnen

01.07.2015 | 

Genf - Seit Anfang des Jahres haben 137.000 Menschen das Mittelmeer überquert und in Europa Zuflucht gesucht. Die große Mehrheit flieht vor Krieg, Konflikten und Verfolgung. Die Krise im Mittelmeer ist damit vorrangig eine Flüchtlingskrise, wie ein heute in Genf vorgestellter Bericht zeigt.

Libyen: Zahl der Binnenvertriebenen drastisch gestiegen

30.06.2015 | 

Tripolis - Aufgrund von aktuellen Kämpfen hat sich die Zahl der Binnenvertriebenen in Libyen seit letztem September von etwa 230.000 auf nun mehr als 434.000 Personen nahezu verdoppelt.

Burundi: Tausende fliehen in die Nachbarländer

29.06.2015 | 

Bujumbara - Während sich Burundi auf die Parlamentswahlen am 29. Juni vorbereitet, verzeichnen UNHCR-Büros in den Nachbarländern einen Anstieg an burundischen Flüchtlingen. Vor den anstehenden Wahlen fliehen viele Menschen vor der politischen Instabilität.

Entscheidung des EU-Rates: Mehr Engagement nötig

26.06.2015 | 

Genf - Die Entscheidung des Europäischen Rates zur Aufnahme und Umverteilung von insgesamt 60.000 Flüchtlingen ist ein wichtiger, erster Schritt auf dem Weg zu einer Lösung der Krise; insgesamt wird aber noch weit mehr Engagement nötig sein. 

Jemen: Hilfslieferungen unter schwierigen Bedingungen

03.07.2015 | 

Sanaa - Obwohl viele Binnenvertriebene im Jemen für humanitäre Organisationen schwer zu erreichen sind, leistet UNHCR weiterhin Hilfe und konnte im Mai und Juni 56.369 Menschen mit lebensnotwendigen Hilfsgütern versorgen.

Mittelmeer: Rekordzahl an Flüchtlingen und MigrantInnen

01.07.2015 | 

Genf - Seit Anfang des Jahres haben 137.000 Menschen das Mittelmeer überquert und in Europa Zuflucht gesucht. Die große Mehrheit flieht vor Krieg, Konflikten und Verfolgung. Die Krise im Mittelmeer ist damit vorrangig eine Flüchtlingskrise, wie ein heute in Genf vorgestellter Bericht zeigt.

Libyen: Zahl der Binnenvertriebenen drastisch gestiegen

30.06.2015 | 

Tripolis - Aufgrund von aktuellen Kämpfen hat sich die Zahl der Binnenvertriebenen in Libyen seit letztem September von etwa 230.000 auf nun mehr als 434.000 Personen nahezu verdoppelt.

Burundi: Tausende fliehen in die Nachbarländer

29.06.2015 | 

Bujumbara - Während sich Burundi auf die Parlamentswahlen am 29. Juni vorbereitet, verzeichnen UNHCR-Büros in den Nachbarländern einen Anstieg an burundischen Flüchtlingen. Vor den anstehenden Wahlen fliehen viele Menschen vor der politischen Instabilität.

Entscheidung des EU-Rates: Mehr Engagement nötig

26.06.2015 | 

Genf - Die Entscheidung des Europäischen Rates zur Aufnahme und Umverteilung von insgesamt 60.000 Flüchtlingen ist ein wichtiger, erster Schritt auf dem Weg zu einer Lösung der Krise; insgesamt wird aber noch weit mehr Engagement nötig sein. 

Jemen: Hilfslieferungen unter schwierigen Bedingungen

03.07.2015 | 

Sanaa - Obwohl viele Binnenvertriebene im Jemen für humanitäre Organisationen schwer zu erreichen sind, leistet UNHCR weiterhin Hilfe und konnte im Mai und Juni 56.369 Menschen mit lebensnotwendigen Hilfsgütern versorgen.

Mittelmeer: Rekordzahl an Flüchtlingen und MigrantInnen

01.07.2015 | 

Genf - Seit Anfang des Jahres haben 137.000 Menschen das Mittelmeer überquert und in Europa Zuflucht gesucht. Die große Mehrheit flieht vor Krieg, Konflikten und Verfolgung. Die Krise im Mittelmeer ist damit vorrangig eine Flüchtlingskrise, wie ein heute in Genf vorgestellter Bericht zeigt.

Libyen: Zahl der Binnenvertriebenen drastisch gestiegen

30.06.2015 | 

Tripolis - Aufgrund von aktuellen Kämpfen hat sich die Zahl der Binnenvertriebenen in Libyen seit letztem September von etwa 230.000 auf nun mehr als 434.000 Personen nahezu verdoppelt.

Burundi: Tausende fliehen in die Nachbarländer

29.06.2015 | 

Bujumbara - Während sich Burundi auf die Parlamentswahlen am 29. Juni vorbereitet, verzeichnen UNHCR-Büros in den Nachbarländern einen Anstieg an burundischen Flüchtlingen. Vor den anstehenden Wahlen fliehen viele Menschen vor der politischen Instabilität.

Entscheidung des EU-Rates: Mehr Engagement nötig

26.06.2015 | 

Genf - Die Entscheidung des Europäischen Rates zur Aufnahme und Umverteilung von insgesamt 60.000 Flüchtlingen ist ein wichtiger, erster Schritt auf dem Weg zu einer Lösung der Krise; insgesamt wird aber noch weit mehr Engagement nötig sein. 

 
 


URL: www.unhcr.de/home.html
copyright © 2001-2015 UNHCR - all rights reserved.