United Nations High Commissioner for Refugees
  • Schriftgröße  Normal size text Increase text size by 10% Increase text size by 20% Increase text size by 30%
  • Drucken Drucken
  • Empfehlen Empfehlen
An Email: *
Ihr Name: *
Ihre Email: *
Ihre Nachricht:
Felder mit * müssen ausgefüllt werden. Die Angaben aus diesem Formular werden nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.

Türkei: Neue Angaben zur Zahl syrischer Flüchtlinge

12 März 2013

© UNHCR/A. Branthwaite
UN-Flüchtlingskommissar António Guterres im Gespräch mit syrischen Flüchtlingen in der Türkei.

Genf/Irbid - UN-Flüchtlingskommissar António Guterres macht sich diese Woche persönlich ein Bild von der Lage in jenen Regionen, die an Syrien angrenzen. In den vergangenen Tagen war er dazu in der Türkei, wo er Flüchtlinge in Dörfern und Städten sowie Flüchtlingslager besucht und sich mit Regierungsbeamten getroffen hat. Anschließend wird Guterres nach Jordanien weiterreisen, um das Camp in Za’atri sowie ein Registrierungszentrum in Irbid in Augenschein zu nehmen, bevor er in den Libanon weiterreist.

40.000 Menschen aus Städten und Dörfern addiert

Eine wichtige und neue Entwicklung ist, dass die Türkei damit begonnen hat, auch jene syrische Flüchtlinge zu registrieren, die außerhalb von Camps in Städten und Dörfern Zuflucht gefunden haben. Bisher waren in den amtlichen Statistiken nur jene Flüchtlinge angeführt worden, die in den 17 von der türkischen Regierung betriebenen Flüchtlingslagern leben – derzeit etwa 186.000 Menschen.

40.000 Flüchtlinge aus dem urbanen Raum wurden im Zuge dieser neuen Vorgehensweise neu erfasst, weitere 30.000 warten noch auf einen Termin für ihre Registrierung. Als Konsequenz muss nun die Zahl der verzeichneten Flüchtlinge in der Türkei um 70.000 Menschen nach oben korrigiert werden. 258.200 Menschen haben sich demzufolge seit Beginn der Konflikte in Syrien in die Türkei gerettet.

Kooperation für optimale Flüchtlingsbetreuung

Während seines Besuchs in der Türkei hat Guterres ein Kooperationsabkommen mit der türkischen Katastrophenschutzbehörde (AFAD) unterzeichnet, um zehn Registrierungszentren zu finanzieren. Eine weitere Zusammenarbeit wurde mit dem Türkischen Roten Halbmond im Bereich Logistik und Unterstützung von UNHCR bei weltweiten Einsätzen vereinbart. So finanziert UNHCR über den Roten Halbmond zusätzliche 18.500 Zelte für Flüchtlinge.

Nach den für die Türkei jetzt korrigierten Flüchtlingszahlen haben insgesamt 1.100.579 Syrerinnen und Syrer in den Nachbarstaaten Zuflucht gefunden. Die Zahlen umfassen Flüchtlinge in Jordanien (340.524), im Libanon (339.187), in der Türkei (258.200), im Irak (110.663), in Ägypten (43.743) und anderen Teilen Nordafrikas (8.262).

« zurück


URL: www.unhcr.de/home.html
copyright © 2001-2016 UNHCR - all rights reserved.